Jetzt zum PxD-Newsletter anmelden & 5% Extra-Rabatt sichern!
Für Sie zusammengestellt:AngeboteEmpfehlungenNeuheiten

Tape und Tapeverbände günstig online kaufen

Ein Tape am Körper erregt heute keine Aufmerksamkeit mehr. Die Behandlungsmethode ist ein fester Bestandteil beim Versorgen von muskulären Verletzungen geworden.

Zuerst fielen die bunten Pflasterstreifen an Leistungssportlern wie dem Fußballer David Beckham auf. Inzwischen haben Tapeverbände einen festen Platz in der Medizin gefunden. Die Streifen werden vor allem in der Sportmedizin, der Orthopädie und der Unfallchirurgie dem Patienten auf die Haut geklebt.

Kinesio Taping und medizinisches Tapen

In den 70er Jahren entwickelte der japanische Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase die Kinesio Taping Methode. Er wollte mit seinen selbstklebenden Kinesio® Tex Tape Haut und Muskulatur stimulieren und den köpereigenen Heilungsprozess vorantreiben. Offenbar hat sich die Therapie bewährt, denn das Tapen hat sich weltweit durchgesetzt und wird täglich unzählige Male angewendet.

Zum Beispiel wird Kinesio Taping bei Verspannungen im Nacken und bei Rückenverspannungen empfohlen. Die Methode soll auch bei Schmerzen am Knie, Spannungskopfschmerz oder Menstruationsschmerzen helfen. Selbst der äußerst unangenehme Fersensporn unter der Fußsohle wird getaped. Dabei werden mehrere Kinesio Tapestreifen kreuzweise um das Kreuzbein und von der Wade bis zum Vorderfuß geklebt.

Nichtelastische Tapeverbände zur Rehabilitation, Prävention und Nachversorgung

Allerdings zählt das Kinesio Taping mit elastischen Klebebändern zu den alternativmedizinischen Verbänden. In der Schulmedizin werden darüber hinaus funktionelle Verbände aus unelastischen Tapes angelegt. Hier im Online-Shop von PxD Praxis-Discount erhalten Sie nichtelastische Klebebinden der Marke Leukotape sowie Sport-Tape von DE Healthcare. Außerdem findet sich Leukotape® K im Sortiment, das einen gewissen Anteil an Elastan enthält und somit leicht flexible Eigenschaften aufweist.

Starre Tapeverbände können zur Behandlung, zur Rehabilitation aber auch präventiv angelegt werden. Die Einsatzmöglichkeiten sind mannigfaltig. Bei Sportlern zum Beispiel werden Tapes prophylaktisch aber auch therapeutisch angelegt.

Nach Gelenkoperationen wird getaped, genau wie bei Verletzungen von Muskeln, Sehnen, Knochen usw. Außerdem können die unelastischen Klebebänder Schmerzen bei Arthrose sowie Überlastungsreize lindern.

Taping im Sport

Durch das Tapen mit unelastischen Klebebinden werden betroffene Körperpartien weitgehend immobilisiert. So lassen sich ungewollte und übermäßige Bewegungen vermeiden, Gelenke, Bänder und Muskeln können sich erholen und genesen. Zugleich sollen Tapeverbände das Anschwellen von Gewebe verhindern. Es gibt kaum eine Sportart, wo nicht getaped wird.

Häufig ist ein Gelenk, wie das Sprunggelenk oder das Handgelenk betroffen. Oft werden Waden, Knöchel, Schultern und andere stark beanspruchte Körperpartien des Sportlers mit einem Tape stabilisiert.

Ein Tapeverband ist in der Regel stärker als eine einfache Binde aber nicht so stark wie ein Gips. Damit bildet er zusätzlich einen Schutz für die verletzte Körperstelle. Gleichzeitig schränkt er die Bewegungsmöglichkeiten nicht so stark ein, wie ein Gipsverband.

Die Wirkungsweise des funktionellen Verbandes mit Tapes beruht im Prinzip auf dem Zusammenspiel von passiver und aktiver Stabilität. Nach einigen Tagen überwiegt der propriozeptive Effekt.

Vom Pflaster zum modernen Tape

Schon seit dem 18. Jahrhundert raten Ärzte, dass Patienten verrenkte Glieder leicht bewegen sollen, um Gewebesteifigkeiten vorzubeugen. Als dann das Pflaster erfunden war, erblickte sozusagen das erste Tape das Licht der Welt. Denn die Mediziner nutzten es bald, um Gelenke zu stützen und zu entlasten. Die modernen Tapes hier im Online-Shop sind im Prinzip Weiterentwicklungen des Pflasters von damals.

Grundlage für das Tape von heute ist meist ein Band aus Baumwolle. Auf einer Seite wird dieser Streifen mit einer Klebemasse beschichtet. Damit ist die unelastische, zug- und reißfeste Klebebinde fertig.

Es sollte fest und sicher auf der Haut haften und möglichst Wasser abweisend sein. Dann ist auch Duschen möglich. Während eine herkömmliche Bandage bei der Körperhygiene abgenommen werden kann, werden Klebebänder mehrere Tage ununterbrochen getragen.

Weil gute Tapeverbände so fest kleben, sollten behaarte Körperpartien vor dem Tapen rasiert werden. Dann liegt das Band besser auf und später, beim Lösen ziept und schmerzt es weniger.

Darüber hinaus ermöglicht ein Klebstoff-Löser wie Leukotape Remover das schmerzfreie Entfernen der Klebebinde. Bestellen Sie dieses Mittel gleich mit, wenn Sie Tape, Pflaster und andere Klebeverbände online einkaufen.

Fachgerechtes Anbringen von Tapes

Handelsübliche Tapes sind meist 10 Meter lang und aufgerollt verpackt. Die gängige Breite beträgt 3,75 Zentimeter, vereinzelt sind auch andere Breiten verfügbar. Außerdem stehen verschieden Farben zur Auswahl.

Vor dem Tapen muss die Haut trocken und fettfrei sowie möglichst glattrasiert sein, damit alles gut haftet. Der Kleber ist wärmeempfindlich. Durch die Wärme der Hand kann er auf Idealtemperatur gebracht werden und das Tape lässt sich gut anlegen.

Für den optimalen Halt sollten die Enden des Klebepflasters abgerundet werden. Sportliche Aktivitäten sind frühestens nach 20 Minuten sinnvoll, sonst könnte die Haftung zu schnell nachlassen.

Tapes sollten von qualifizierten Personen angelegt werden. Bei der medizinischen Methode versteht sich dies von selbst, beim Kinesio Taping ist es ebenfalls ratsam. Denn unsachgemäße Behandlungen können das Leiden eher verschlimmern.

Den Service von PxD Praxis-Discount nutzen

Bei Fachfragen stehen Ihnen unsere Medizinproduktberaterinnen an der Servicehotline zur Verfügung. Gerne beraten wir Sie auch, wenn Sie sich hinsichtlich der Produkteigenschaften eines Tapes bzw. Tapeverbandes nicht sicher ist.

Mit den Markentapes aus unserem Online-Shop haben Sie und Ihr Personal immer hochwertiges Material zur Hand. Wir liefern in der Regel bereits am folgenden Werktag. So können Sie Ihr Lager auch kurzfristig wieder aufstocken.

Sie können Tape, Idealbinden, Bandagen und andere Verbandmittel telefonisch, per Fax oder gleich online bestellen. Wenn Sie gleichzeitig Artikel aus dem Sprechstundenbedarf ordern, ist die Lieferung versandkostenfrei. Falls möglich, rechnen wir diese Produkte mit der Krankenkasse direkt ab.

 

Schließen

PxD Praxis-Discount verwendet Cookies. Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Info...